Leben

Gym Wear: 5 Dinge, die jeder Mann haben muss


Du solltest nicht viel darüber nachdenken, was du im Fitnessstudio trägst. Es ist wahrscheinlich das eine dieser rattigen alten College- oder Band-T-Shirts, die deine Schubladen füllen, und ein Paar Sweats oder Shorts mit elastischer Taille.

Selbst wenn Sie sorgfältig die Kleidung aussuchen, die Sie zur Arbeit oder zu einem Date tragen, ist dies das Fitnessstudio, über das wir sprechen. Wen kümmert es, was du anziehst?

Es stellt sich heraus, dass Sie sich darum kümmern sollten. Hier ist warum – und wie man Kleidung wählt, die zu Ihrem Vorteil arbeitet, wenn Sie trainieren.

5 Möglichkeiten im Stil auszuarbeiten
1. Holen Sie sich einen guten Fit, während Sie fit werden
Wähle keine ausgebeulten Klamotten, um zu trainieren. Sie werden deinen Körper nicht größer erscheinen lassen. Boxy Shirts und schlaffe Jogginghose werden Sie im Fitnessstudio behindern.

Zusätzlich dazu, dass Sie sich in der Maschinerie verfangen oder hängen bleiben, können Sie durch zu große Kleidung nicht sehen, wie sich Ihr Körper bewegt. Das bedeutet, dass es schwieriger sein wird, Ihr Formular zu überwachen.

Hemden zum Trainieren sollten nicht mehr als zwei bis drei Zoll überschüssiges Gewebe in der Taille haben; Wählen Sie Shorts, die etwa zwei Zentimeter über dem Knie treffen. Schauen Sie sich einige der großartigen Optionen von Generation Iron an.

2. Wählen Sie den richtigen Stoff
Viele Männer verleugnen ihre alten T-Shirts, die Löcher unter den Armen haben oder einfach zu schlecht für den Alltag sind, in die Trainingsschublade. Experten sagen, dass dies ein Fehler ist. Baumwoll-T-Shirts werden Ihren Schweiß aufsaugen und ihn schwer und unbequem zum Tragen machen.

Dedicated Performance Wear ist eine bessere Wahl. Feuchtigkeitstransport lässt dich nicht nass, verschwitzt und klamm. Du wirst auch keine Pfützen auf der Bank zurücklassen, wenn du mit dem Pressen fertig bist – was deine Mitstudenten schätzen werden.

3. Entscheiden Sie sich für mehr Kleidung als Löcher
Wir kapieren es; Sie haben hart für diese Pecs und Lats gearbeitet, und Sie wollen sie natürlich zeigen. Jede Art von Netzhemd oder kaum vorhandenem Tank-Top wird dich jedoch als “diesen Typen” kennzeichnen. Welcher Typ? Die, auf die Frauen ihre Augen richten.

Heutzutage ist das Fitnessstudio geselliger als je zuvor. Du könntest deinem Boss, einem potenziellen Kunden oder der Frau, auf die du Tinder beobachtet hast, begegnen. Entscheiden Sie sich für Low-Key, nicht aufdringlich, Kleidung.

4. Die richtige Schuhe
Es sollte selbstverständlich sein, dass Sie richtige Sportschuhe tragen sollten, aber wenn Sie das nächste Mal ins Fitnessstudio gehen, schauen Sie nach unten. Sie werden überrascht sein, wie viele Leute Sie in Vibrams sehen, Sandalen, sogar Stiefel und Flip-Flops!

Wenn Sie nicht besonders gerne laufen oder Rad fahren, wählen Sie ein Paar Crosstrainer, die bequem und unterstützend sind.

5. Wählen Sie Ergänzende Oberbekleidung
Wenn Sie nicht immer im Fitnessstudio duschen, sollten Sie am besten in eine Jacke oder einen Mantel investieren, die Sie tragen können, wenn Sie gehen. Warum?

Wenn du deinen guten Woll-Pea-Mantel auf deiner verschwitzten Trainings-Kleidung anziehst, wirst du schließlich dazu führen, dass der Erbsenmantel riecht, als ob du Windsprints drin hast. In Georgien. Im August.

Kaufen Sie sich eine Performance-Jacke, die warm genug ist, um die Kälte abzuhalten, wenn Sie das Fitnessstudio verlassen. Bonus – Sie werden auch etwas für Wanderungen und Outdoor-Workouts haben.