Wissenschaft und Technologie

4 Tipps zum Erstellen einer viralen Facebook-Post

Du willst also viral werden. Es könnte für zukünftigen Ruhm, finanziellen Gewinn oder weil Sie wirklich an Ihre Nachricht glauben.

Alle drei Wünsche sind ihren eigenen Verdienst wert und können die treibende Kraft hinter Ihrem viralen Facebook-Post sein. Und alle drei können eine Realität für Sie sein, wenn Sie diese Tipps befolgen!

Lesen Sie weiter, um herauszufinden, wie Sie Facebook zu Ihrem Vorteil nutzen und Ihren Namen oder Ihre Botschaft für die breite Masse bekannt machen können.

1. Erstellen eines viralen Facebook-Posts: Der Haken
Sie können keinen viralen Facebook-Post ohne ein Thema haben. Das Thema und wie es formuliert wird, wird der “Haken” sein, der deine Leser fängt. Wenn die Informationen für sie nicht von Interesse sind, scrollen sie weiter und suchen nach etwas Besserem.

Der Titel Ihres Posts oder das verknüpfte Bild ist das erste, was Ihr Publikum sieht und bemerkt. Kreativität, Humor oder Schockwert sind wichtig.

Der erste Geschmack des Lesers für den Artikel oder Beitrag sollte für sie relevant sein und ihnen einen Vorgeschmack darauf geben, wofür sie sich zu Beginn des Lesens befinden. Viele Menschen werden sich nicht mit einem Artikel beschäftigen, der sie nicht interessiert. Dies bedeutet, dass sie es wahrscheinlich nicht teilen werden, was die Wahrscheinlichkeit eines viralen Posts behindert.

2. Bilder sind dein Freund
Bilder und Infografiken sind auch ein weiteres großartiges Werkzeug. Etwas, das visuell ansprechend ist und mit Ihrem Artikel in Beziehung steht, wird den Leser dazu verleiten, diesen großartigen Artikel oder eine Information, die er gefunden hat, zu teilen.

Wenn Sie in Ihrem Beitrag visuell ansprechende Komponenten verwenden, können sich die Leser daran erinnern, was Sie sagen, und einige coole Statistiken oder Informationen mitnehmen. Wenn Informationen mit einprägsamen Bildern gepaart werden, erhöht sich die Wahrscheinlichkeit, dass der Leser die Fakten beibehält.

Wenn Sie auf Ihre eigene Seite schreiben, sind Facebook-Cover genauso wichtig. Diese Fotos werden die Aufmerksamkeit auf Ihre Seite lenken und neugierig machen, was Sie zu sagen haben.

3. Seien Sie klar und prägnant
Unabhängig davon, in welchem ​​Alter Ihre Hauptzielgruppe ist, ist es kein Geheimnis, dass das Alter von Computern und Smartphones die Aufmerksamkeitsspanne der meisten Leser verkürzt hat.

Berücksichtigen Sie dies beim Erstellen eines Posts, den Sie immer wieder teilen möchten. Wenn man nicht gründlich nachforscht, werden sich die Leute nicht mit einem sehr langen Artikel beschäftigen.

Sie wollen Fakten und Aufzählungspunkte und einfach zu lesende Informationen. Denke nicht zu viel darüber nach, aber bedenke das Vokabular, das du verwendest, und das Thema, das du zur Hand hast.

4. Fragen Sie und Sie erhalten
Wenn Sie feststellen, dass es Ihnen immer noch schwer fällt, Ihre Informationen zu erhalten oder Beiträge für die Massen zu veröffentlichen, ist es vielleicht an der Zeit, einen Blick auf Social-Media-Influencer zu werfen.

Es gibt mehrere Wege, diese Accounts zu nutzen, die tonnenweise Follower haben, aber die einfachsten zwei werden sich an relevanten Gesprächen beteiligen oder ganz einfach um eine Erwähnung eines Zitats bitten.

Wenn Sie Ihren Post nur mit dieser Art von Konto verknüpfen können, sollte dies zu Traffic und Freigaben führen.

Die Linie & Sinker
Insgesamt ist das Erstellen eines viralen Facebook-Posts nicht unglaublich schwierig. Aber es erfordert ein gutes Stück Nachdenken und Anstrengung.

Die andere Komponente ist etwas Glück der Ziehung, aber wenn Sie diese Tipps in Ihrem nächsten Versuch, viral zu gehen, enthalten, können Sie nur etwas von diesem Glück haben.